Jazz, Corona und die Kunst der Improvisation

Jazz-Konzert und Gespräch

In pandemischen Zeiten erscheinen Menschen, die improvisieren können, im Vorteil: Sie können sich auf unterschiedliche Bedingungen leichter einstellen und finden sich in verschiedenen Lebenslagen zurecht. Kann man das lernen? Wir möchten gerne zwei Musikern beim Improvisieren zuhören und sie zu ihrem Spiel befragen. Gemeinsam gehen wir der Frage nach, was die Kunst der Improvisation ausmacht und wie wir sie womöglich auch in Zeiten wie diesen für uns nutzen können.

Wir laden zum Salon Slalom am 29. Januar 2021, um 19:00 Uhr mit Savas Bayrak (Saxophon) und Jean-Philippe Lacour (Schlagzeug).

Konzert und Gespräch. Online-Veranstaltung mit Zoom. Nach der Anmeldung erhaltet ihr einen entsprechenden Link. Weitere Infos hier.

Veröffentlicht unter News

Corona, halt’s Maul! Jetzt rede ich

Im Dialog mit dem Playbacktheater Treibgut und Katharina Witte

Wo man steht und geht: überall Corona, Corona, Corona. Corona in Zahlen, Corona in Verordnungen, Corona-Leugner, Corona-Hysteriker, Corona-Tote, Corona in der Schule, Corona im Fernsehen, Corona in der Zeitung. Und immer ist alles sehr ernst.

In den letzten Monaten haben wir alle Erfahrungen gemacht, die wir nie zuvor gemacht haben. Wir können viele Geschichten erzählen, die von uns selbst handeln. Corona (ge)hört (da)zu. Wir laden euch herzlich ein, aus eurem Leben unter Pandemiebedingungen zu erzählen. Die Playback-Theatergruppe „Treibgut“ spielt mit uns.

Mit Katharina Witte (Leiterin Playbacktheater Bremen) und Treibgut Playback-Theatergruppe Frankfurt am Main.

Salon Slalom am Freitag, den 15. Januar 2021, 19.00 Uhr, Online-Veranstaltung mit Zoom. Nach der Anmeldung erhaltet ihr einen entsprechenden Link. Achtung: Die Plätze sind begrenzt, also schnell anmelden. Weitere Infos hier.

Veröffentlicht unter News

Salon Slalom Special

Wir freuen uns, euch im neuen Jahr mit einem „Salon Slalom Special“ begrüßen zu dürfen: In digitalen Online-Veranstaltungen wollen wir Künstlerinnen und Künstler einladen, die im Salon etwas von ihrer Arbeit, ihrer Leidenschaft, ihrer Kunst vorstellen. Sie stellen sich unseren Fragen und Ideen und lassen uns teilhaben an ihren Gedanken oder ihrem Werk. Dank einer Förderung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst können wir im neuen Jahr diese besonderen Veranstaltungen im Rahmen des Salons Slalom finanzieren. Wie immer sind die Veranstaltungen offen für jede und jeden und bieten reichlich Gelegenheit, zu Wort zu kommen, zu hören und zu schauen, zu denken und zu staunen.

Der erste Termin steht bereits fest und wir würden uns freuen, wenn viele von euch, die Gelegenheit nutzen und mal wieder dabei sind im Salon Slalom:

Corona, halt’s Maul. Jetzt reden wir!
Im Dialog mit dem Playbacktheater Treibgut und Katharina Witte
15. Januar 2021, 19:00 Uhr

In Kürze erhaltet ihr die Einladungen zu den einzelnen Veranstaltungen und findet hier auf unserer Homepage weitere Infos.

Alle Salontermine finden mit einem Videokonferenzsystem statt und werden zwecks Dokumentation aufgezeichnet und ggf. veröffentlicht. Mit der Anmeldung erklärt ihr Euch damit einverstanden.

Wir freuen uns auf ein neues Salon-Jahr und grüßen euch herzlich.

Euer Salon Slalom-Team

Veröffentlicht unter News

Zweiter Corona-Salon

Was könnte alles kommen, wenn wir das Beste daraus machen?

Wir laden ein zum zweiten digitalen Salon Slalom in Coronazeiten am 

Freitag, 24.4.2020, 19 Uhr per Skype.

Im ersten Salon haben wir ganz im Sinne des Salons Slalom uns zu der Fragestellung „Zur Sprache finden in Coronazeiten“ ausgetauscht. Welche Erfahrungen haben wir in den letzten Wochen gemacht und machen müssen und welche Formen der Verarbeitung haben wir gefunden? Wie kommen wir zusammen, um diese Erfahrungen miteinander zu teilen und welcher Sprache können wir uns dabei bedienen, wenn wir uns nicht zwischen Wissenschaft- und Politsprech verlieren möchten.

Veröffentlicht unter News

Zur Sprache finden: Lesung und Gespräch im Corona-Ausnahmezustand

Online-Veranstaltung per Videokonferenz

Corona schreckt uns alle auf. Corona wirft uns auf uns selbst zurück. In „sozialer Distanz“ und selbstverordneter Quarantäne sind wir alleine mit unserer Angst und unseren Sorgen. Was folgt aus der Corona-Krise? Persönlich? Gesellschaftlich? Politisch? Liegen auch Chancen in der Krise? Entsteht hier was Neues? Wir wissen es (noch) nicht.

Wir müssen Worte für das Neue finden, um es einordnen und verarbeiten zu können. Kurzum: Wir müssen zur Sprache finden – und das möchten wir gemeinsam mit Euch. In einem digitalen Salon Slalom wollen wir Lesung und dialogisches Gespräch verbinden: Susanne Gölitzer liest aus ihren Texten „Ausnahmezustand im Frühling“, Mathias Fechter und Sandra Trauner moderieren zwischendurch und anschließend das Gespräch mit Euch. Ihr könnt gerne auch eigene Texte beisteuern, indem ihr etwas vorlest oder an Susanne schickt.

Termin:
Freitag, 03. April 2020, 19:00 Uhr
Teilnahme per Skype

Achtung: Die Teilnahme ist aus technischen Gründen auf 20 Personen beschränkt.

Bitte meldet Euch wie gewohnt an. Wir lassen Euch dann die Zugangsdaten zukommen.

Wir freuen uns auf Euch! Mathias, Sandra und Susanne

Veröffentlicht unter News

Bilder online

Liebe Gäste,

danke, dass Ihr dabei wart beim Salon „Vom Meisterdieb zum Bestsellerautor“. Danke für das tapfere Laufen und Lauschen in einer so großen Gruppe. Danke für Speis und Trank „Buch und Wein“, Danke für den spannenden und unterhaltsamen Abend, Norbert Rojan.

Bilder findet Ihr in unserer Galerie 

Veröffentlicht unter News

Vom Meisterdieb zum Bestsellerautor

Wir laden Euch ein zu einem besonderen Salon am Freitag, 25. Oktober. Achtung: Der erste Teil beginnt schon um 19 Uhr mit einem kleinen Spaziergang!

Vom Meisterdieb zum Bestsellerautor: Die Lebensgeschichte von Karl-Heinz Jäger alias Henry Jaeger ist unglaublich – und selbst in seiner Heimatstadt Frankfurt fast vergessen. Norbert Rojan berichtet über eine schillernde Persönlichkeit, die zwei Mal im Leben weltberühmt war und beide Male alles verlor. Mehr lesen?

 

Veröffentlicht unter News

Ausgebucht!

Liebe Salon-Gäste,

unsere nächste Veranstaltung zum Thema „unbewusste Entscheidungen“ in den „Tumult Escape Games“ ist ausgebucht. Danke für das große Interesse! Sandra

Veröffentlicht unter News

22.3.2019: Wenn wir denken, dass wir denken, ist es schon zu spät: Unbewusste Entscheidungen

 

Facebook bestärkt mich täglich in meiner Meinung, das Kaufhaus bringt mich dazu, den teuersten Fernseher zu wählen, meine Freunde wissen besser als ich, wie viel ich zu spät komme – wie ist das möglich?  Als Mensch beschreiben wir uns gerne als rational und logisch handelnd. Aber oft haben wir schon Entscheidungen getroffen, bevor wir anfangen, rational darüber nachzudenken.

Franck Emmerich präsentiert uns an diesem Abend spannende Beispiele unbewusster Entscheidungen und zeigt, was das für unser Leben bedeutet. Mehr lesen?

Wenn wir denken, das wir denken, ist es schon zu spät:
Unbewusste Entscheidungen
22.3. ab 20 Uhr in den Räumen des „Escape Games“-Veranstalters „Tumult“ Moselstraße 4 im Bahnhofsviertel.

Diesmal ohne Essen. Bitte meldet Euch per Mail an:
salomslalom@dialogische-kultur-und-bildung.de

Veröffentlicht unter News